Vernetz mit:

newsletter
 einfach & schnell
hier abbonieren.

 

alles, aber anders


 

Herzlich Willkommen im Kommunikationscentrum Ruhr (KCR) e.V. - dem Lesben- und Schwulen- zentrum fr Dortmund und Umgebung!

 

KCR, der Verein seit 1972
KCR e.V., der Verein seit 1972

 

aktuelles & highlights

homochrom: kaboom

Geschrieben von am 10.08.11 um 21:34 Uhr • Artikel lesen

Hochgeladene Bilddatei

Im August zeigt homochrom Arakis multisexuellen Mix aus Sex-Komödie und Mystery-Thriller:

KABOOM(USA/F 2010, 86 min, deutsche Synchronfassung, FSK 16)

Abgedrehte polysexuelle College-Sex-Sci-Fi-Fantasy-Mystery-Thriller-Komödie


College-Student Smith (Thomas Dekker) studiert Film, genießt sein Leben in vollen Zügen, probiert Drogen aus und legt sich sexuell nicht fest: er schwärmt für seinen blonden Mitbewohner Thor, beginnt aber auch eine Affäre mit der freigeistigen London (Juno Temple). Seine beste Freundin Stella (Haley Bennett) lässt sich auf eine Frau ein, die Smith aus seinen Träumen kennt und die eine Hexe ist. Als schließlich eine Mitstudentin von Männern in Tiermasken getötet wird, vermischen sich Realität und Vision auf mysteriöse Weise. Der amerikanische Independent-Filmemacher und New-Queer-Cinema-Wegbereiter Gregg Araki ("Mysterious Skin", "Nowhere") ist bekannt für seine abgedrehten Filme über polysexuelle junge Menschen. Genau dies bringt sein neuer Film KABOOM auf den Punkt. Mit attraktiven Darstellern, hipper Musik von The XX, Friendly Fires und Ladytron und einer poppigen Mischung aus Sex-Komödie und David-Lynch-Mystery-Thriller gewann Arakis Film die erste Queer Palm in Cannes.

So 14/08/11, 18:15, Schauburg Dortmund*

Fr 19/08/11, 22:30, Metropolis Bochum*

4137 Views

« Frauen in Bewegung » Zurück zur Übersicht «
Archiv RSS-Feed (Einträge) abonnieren Einträge


*Beachten Sie bitte unsere Hinweise zu externen Hyperlinks

    Impressum | Webmaster | Kontakt | Newsletter