Vernetz mit:

newsletter
 einfach & schnell
hier abbonieren.

 

alles, aber anders


 

Herzlich Willkommen im Kommunikationscentrum Ruhr (KCR) e.V. - dem Lesben- und Schwulen- zentrum fr Dortmund und Umgebung!

 

KCR, der Verein seit 1972
KCR e.V., der Verein seit 1972

 

aktuelles & highlights

fletch-bizzelbis dass der tod uns kleidet

Geschrieben von am 09.02.12 um 12:50 Uhr • Artikel lesen

gerne Veröffentlichen wir folgende Presseerklärung und wünschen gute Unterhaltung:

Hochgeladene Bilddatei Bis dass der Tod uns kleidet
Eine Kriminalkomödie von Johannes Willenberg

1926: Rainer Maria Rilke verstirbt 51-jährig in einem Sanatorium in der Schweiz, dafür erblickt Per Wahlöö im schwedischen Kungsbacka das Licht der Welt. Bela Bartoks Tanzpantomime „Der wunderbare Mandarin“ feiert in Köln Premiere und wird anschließend aufgrund von Unmoral von Oberbürgermeister Adenauer verboten. Deutschland wird in Genf in den Völkerbund aufgenommen und Psychoanalyse in Berlin in die ärztliche Gebührenordnung. Um ein Haar wäre es ein eher gewöhnliches Jahr geworden - wenn es in London nicht zu diesem eigenartigen Vorfall im Atelier des Modeschöpfers Gigi Robert gekommen wäre.

Natürlich sorgt die London Fashionweek für Aufregung. Wie sollte es bei der wichtigsten Modemesse des Landes auch anders sein? Gigi Robert wird, wie wir heute wissen, nicht nur zum Leidwesen seiner ärgsten Konkurrentin Victoria Brompton und deren Assistentin, Susanna Brown, die Ausrichtung der renommierten Abschlussshow übertragen. Für den Maestro und seine Schwester, Patricia, sicher ein Anlass zur Freude. Schließlich sind sie nicht nur die führenden Modedesigner Britanniens, sie zählen seit kurzem auch das viel versprechende Junggenie, Christian Soams, zu ihrem Team. Aber was hat das alles mit der Hochzeit von Lord Weathering und der schwerreichen Daphne St. Thomas zu tun? Oder mit Ganoven Charly und einem verendeten König?

Genießen Sie einen Abend, der Ihren kriminalistischen Spürsinn und Ihre Lachmuskeln gleichermaßen fordert und erleben Sie mit, wie Scotland Yard wieder einmal nicht zur Stelle ist, wenn das Böse aus dem Keller kriecht.

Oder doch nicht?     

Aufführung am 26.02.2012 - 17:00 Uhr - Theater Flech-Bizzel - www.fletch-bizzel.de

805 Views

« Frauen in Bewegung » Zurück zur Übersicht «
Archiv RSS-Feed (Einträge) abonnieren Einträge


*Beachten Sie bitte unsere Hinweise zu externen Hyperlinks

    Impressum | Webmaster | Kontakt | Newsletter