Vernetz mit:

newsletter
 einfach & schnell
hier abbonieren.

 

alles, aber anders


 

Herzlich Willkommen im Kommunikationscentrum Ruhr (KCR) e.V. - dem Lesben- und Schwulen- zentrum fr Dortmund und Umgebung!

 

KCR, der Verein seit 1972
KCR e.V., der Verein seit 1972

 

aktuelles & highlights

homochrom: keep the lights on

Geschrieben von am 01.02.13 um 16:11 Uhr • Artikel lesen

Hochgeladene Bilddatei

 

Im Februar werden bei der Berlinale die 27. Teddy Awards verliehen, die wichtigsten queeren Filmpreise der Welt. Grund genug, endlich an Rhein und Ruhr den Spielfilm-Gewinner 2012 zu zeigen (der Doku-Gewinner "Call Me Kuchu" lief im Oktober):


KEEP THE LIGHTS ON
(USA 2012, 101 min, R: Ira Sachs, OmU, FSK 16, Verleih: Salzgeber)


Der Kampf zwischen Sucht und Liebe.


So 10/02/13, 18:30, Schauburg Dortmund
Mi 13/02/13, 21:30, Galerie Cinema Essen
Fr 15/02/13, 22:30, Metropolis Bochum

 


Über eine Telefon-Dateline verabredet sich der aufgeschlossene dänische Dokumentarfilmer Eric (Thure Lindhardt) Ende der 90er in New York zu einem Treffen mit dem verschlosseneren, angeblich heterosexuellen Paul (Zachary Booth). Aus der schnellen Nummer werden mehrere Treffen und Pauls Freundin ist schnell abgeschrieben. Über das nächste Jahrzehnt entspinnt sich jedoch eine unheilvolle Dreiecksbeziehung zwischen Eric, Paul und Pauls Drogenkonsum. Paul entgleitet Eric immer wieder, während Eric alles dran gibt, seinen Partner festzuhalten.


Ira Sachs verfilmte mit "Keep The Lights On" unverblümt autobiographisch seine Beziehung zum cracksüchtigen Autoren Bill Clegg. Dass es dabei fast egal ist, dass es sich um eine schwule Geschichte handelt, brachte dem Film nicht nur den Teddy Award 2012 ein. Kritiker (z.B. vom Guardian) bezeichnen den Film zusammen mit Andrew Haighs gefeierten "Weekend" (homochrom 11.2011) und anderen als New Wave Queer Cinema, welches das Natürliche, das Reale darstellt und die Coming-Out- und HIV-Geschichten hinter sich gelassen hat.


Diesen Monat werden bei der Berlinale die 27. Teddy Awards, die weltweit wichtigsten queeren Filmpreise, vergeben. Aus diesem Anlass zeigt homochrom endlich im Rhein-Ruhr-Gebiet den Spielfilm-Gewinner "Keep The Lights On".


Die Eintrittskarten kosten je nach Kino 6-7€. Weitere Infos und Trailer zum Film finden Sie unter www.homochrom.de/vorschau.

 

530 Views

« Frauen in Bewegung » Zurück zur Übersicht «
Archiv RSS-Feed (Einträge) abonnieren Einträge


*Beachten Sie bitte unsere Hinweise zu externen Hyperlinks

    Impressum | Webmaster | Kontakt | Newsletter