Vernetz mit:

newsletter
 einfach & schnell
hier abbonieren.

 

alles, aber anders


 

Herzlich Willkommen im Kommunikationscentrum Ruhr (KCR) e.V. - dem Lesben- und Schwulen- zentrum fr Dortmund und Umgebung!

 

KCR, der Verein seit 1972
KCR e.V., der Verein seit 1972

 

aktuelles & highlights

politik für schwule, lesben und trans*

Geschrieben von admin am 08.08.13 um 19:15 Uhr • Artikel lesen

Hochgeladene BilddateiEinladung zur Diskussion mit Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (MdB) und Michael Kauch (MdB) 21. August 2013 | 17 Uhr. Thema: Politik für Schwule, Lesben und Transgender: Mehr Freiheit und Vielfalt in unserer Gesellschaft? Die Ministerin stellt sich der Diskussion...


In der Einladung schreibt die Ministerin:


Es waren vier gute Jahre für die Schwulen- und Lesbenpolitik in Deutschland. Die Lebenspartner- schaften wurden weitgehend mit der Ehe gleichgestellt - teils mit, teils ohne Hilfe des Bundesverfassungsgerichtes. Die neu errichtete Bundesstiftung Magnus Hirschfeld arbeitet für gesellschaftliche Gleichstellung und gegen Diskriminierung. In der Außen- und Entwicklungspolitik haben die Menschenrechte von Lesben, Schwulen und Transgender einen höheren Stellenwert bekommen. Und mit dem neuen Sorgerecht haben gerade schwule Väter mehr Rechtssicherheit erhalten.

Doch es bleibt viel zu tun. Das Transsexuellengesetz ist immer noch nicht überarbeitet, die Regeln für die Kostenerstattung bei Geschlechtsangleichungen oft unklar. Regenbogenfamilien brauchen mehr Chancen; dafür müssen auch passgenaue rechtliche Regelungen gefunden werden. Die Ehe soll für gleichgeschlechtliche Paare geöffnet werden. Und vor allem wollen wir nach der weitgehenden rechtlichen Gleichberechtigung einen neuen Schwerpunkt auf die gesellschaftliche Gleichstellung setzen - durch Akzeptanzarbeit bei Schülern und Jugendlichen und durch die Förderung von Diversity-Strategien am Arbeitsplatz.

Darüber möchten wir mit Ihnen diskutieren am Mittwoch, 21.08.2013, 17.00-18.30 Uhr in der Orange-Bar, Ruhrallee 69, 44139 Dortmund.

Aus Gründen der Raumplanung bitten wir Sie höflich, sich verbindlich bis zum 19.8.2013 anzumelden - unter Tel. 0231 599371 oder anmeldung@michael-kauch.de an. Da wir an diesem Tag zwei Veranstaltungen mit der Ministerin haben, geben Sie bitte die Uhrzeit 17 Uhr als Stichwort an.


Kontakt:
FDP Dortmund
Kreisvorsitzender Michael Kauch
Hamburger Straße 130
44135 Dortmund
Tel. 0231 599 371
E-Mail:
anmeldung@michael-kauch.de


690 Views

« Frauen in Bewegung » Zurück zur Übersicht «
Archiv RSS-Feed (Einträge) abonnieren Einträge


*Beachten Sie bitte unsere Hinweise zu externen Hyperlinks

    Impressum | Webmaster | Kontakt | Newsletter