Vernetz mit:

newsletter
 einfach & schnell
hier abbonieren.

 

alles, aber anders


 

Herzlich Willkommen im Kommunikationscentrum Ruhr (KCR) e.V. - dem Lesben- und Schwulen- zentrum fr Dortmund und Umgebung!

 

KCR, der Verein seit 1972
KCR e.V., der Verein seit 1972

 

aktuelles & highlights

podiumsdiskussion zur landtagswahl

Geschrieben von am 15.04.10 um 20:05 Uhr • Artikel lesen

Hochgeladene Bilddatei Mit Sylvia Löhrmann, der Spitzenkandidatin der Grünen, hatte echte Polit-Prominenz den Weg ins Lesben- und Schwulenzentrum gefunden. Die SPD ließ sich durch ihren Schwuso-Vorsitzenden Dirk Jehle vertreten, der auch für den Landtag ins Rennen zieht. Die LINKEN boten mit Frank Laubenburg einen bekannten Vertreter der heimischen Schwulenbewegung auf, der sich ebenfalls für ein Mandat im Landtag bewirbt. Für die FDP trat Michael Kauch auf den Plan, der zwar als Bundestagsabgeordneter im Berliner Reichstag sitzt, aber in NRW sicherlich als bekanntester Homo-Politiker der Liberalen gilt. Norman Krayer kam für die CDU. Er kandidiert nicht für den Landtag, ist aber Vorsitzender der Lesben und Schwulen in der NRW-Union.

Gabriele Bischof (LAG Lesben), Frank Siekmann (SLADO) und Alexander Popp (Schwules Netzwerk) hatten als Moderatoren des Polit-Abends eine Menge Fragen auf Lager, denen sich die Podiumsteilnehmer stellen mussten. Für die zahlreich erschienenen Gäste gab es aufschlussreiche Hinweise über die Gleichstellungspolitik der einzelnen Parteien in den Themenfeldern Homophobie, Schule und Förderung lesbisch-schwuler Projekte.

Die Empfehlung des KCR zur Landtagswahl am 09. Mai lautet vor allem:
Verschenkt Eure Stimme nicht und geht wählen!

885 Views

« Frauen in Bewegung » Zurück zur Übersicht «
Archiv RSS-Feed (Einträge) abonnieren Einträge


*Beachten Sie bitte unsere Hinweise zu externen Hyperlinks

    Impressum | Webmaster | Kontakt | Newsletter